You are currently viewing ­čĆ░ Mittelrheintour 2022

­čĆ░ Mittelrheintour 2022

In den Herbstferien veranstalten wir traditionell eine Wandertour ├╝ber den Mittelrhein. Die Tour ist sehr beliebt, besonders aufgrund der wundersch├Ânen Panoramen des Oberen Mittelrheins, der als UNESCO-Welterbe z├Ąhlt. In diesem Jahr – aufgrund des gro├čen Interesses – haben wir die Gruppe aufgeteilt und zwei identische Toure angeboten. Diese fanden nacheinander statt: 10.-13. Oktober 2022 und 13.-16. Oktober 2022. 

Tag 1: Eltville – St. Goar (44 km)

Unser Startpunkt war der Ruderverein Eltville 1919 e.V. (https://ruderverein-eltville.de/), Rheinkilometer 511. Dort haben wir ├╝bernachtet und sind am Morgen losgepaddelt. 

Den ganzen Tag waren wir auf dem Wasser und sind an Bingen, Trechtingshausen und Kaub vorbei gepaddelt. 

Die Kr├Ânung des Tages war der letzte Abschnitt: die Loreley. Ein schweres St├╝ck, mit Unterwasserfelsen, Kehrwassern und eingeschr├Ąnkter Sichtbarkeit. Es fing schon an zu d├Ąmmern und wir waren richtig froh, als die Loreley hinter uns geblieben ist.

Tag 2: St. Goar – Vallendar (39 km)

Nach der ├ťbernachtung im WSV Rheinfels St. Goar (Rheinkilometer 555) ging es f├╝r uns im Nebel weiter rheinabw├Ąrts. 

Wie auch am Vortag, mussten wir sehr oft den Rhein queren. Das ist n├Âtig, um das Paddeln in der Fahrrinne zu vermeiden und den gro├čen Schiffen nicht im Weg zu stehen. 

Wir paddelten an der Lahn-M├╝ndung vorbei und erreichten Koblenz, wo es aufgrund des vielen Verkehrs wieder ein bisschen stressig wurde. 

Unser Ziel war Vallendar (Rheinkilometer 594). Dort durften wir bei unseren Freunden FWV Vallerdar https://fwv-vallendar.de/ ├╝bernachten. 

Besonders erfreulich war f├╝r uns, dass an der Tour unsere neuen Vereinsmitglieder aus der Ukraine teilgenommen haben. ­čç║­čçŽ

Natascha mit Ihrem Sohn Nil, Lena, Marina und Ira – neue Vereinsmitglieder aus der Ukraine