Trainingsbetrieb darf starten

Trainingsbetrieb darf starten

Laut RKI liegt die Inzidenz in Köln bei etwas über 40 (Stand 31.05.: 40,1 Fälle letzte 7 Tage/100.000 EW). Damit liegen die Zahlen liegen zwar unter 50, aber noch nicht lange genug.

Köln befindet sich auf Inzidenzstufe 3. Laut der aktuellen Coronaschutzverordnung:

In Kreisen und kreisfreien Städten der Inzidenzstufe 3 sind nur zulässig:

1. im Freien die gemeinsame Sportausübung einschließlich Ausbildung,Training und Wettkampf

[ …]

c) von bis zu 25 Personen bei ausschließlich kontaktfreier Ausübung

§ 14.2.1c der CoronaSchVO vpm 26.05.2021

Das bedeutet, dass der Trainingsbetrieb im WSF Neptun mit Einschränkungen wieder aufgenommen werden darf.

Das geschieht ab Montag, den 31.05. unter Beachtung der folgenden Regeln:

  • Das Mittwochstraining findet wieder statt, begrenzt auf 25 Personen. Abfahrt in zwei Gruppen: um 16.30 und 17.30 Uhr. Ein negativer Test ist dafür nicht notwendig.

Um zu vermeiden, dass es zu viel Andrang und Chaos beim Mittwochstraining gibt, arbeiten wir zur Zeit ein genaues Konzept aus. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

  • Die Jugendlichen dürfen mit individuellen Buddies paddeln.
  • Auf dem Wasser ist Abstand von einer Paddellänge einzuhalten.
  • Jede Anwesenheit wird in der Liste auf dem Pult eingetragen, um die Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten.
  • An Land und im Bootshaus gilt: Maskenpflicht, Abstand 1,5 Meter.
  • Die Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen.

Der Einsatz vom Vereinsbus ist leider wegen der Abstandsregelung noch nicht möglich.

Wir freuen uns sehr, Euch beim Training wieder zu sehen!

Schreibe einen Kommentar